Persönliche Gedanken rund um Pesonalverleih,
Software und was daneben noch so alles beschäftigen kann

BLOG btv-data ag / pcjob.net

 
swissstaffing Meeting vom 13.3.2018 in Basel

Zentral war vorallem die Stellenmeldepflicht, aber auch sonst war es ein rundum interessanter Anlass.


 

Im heutigen Regionalmeeting war die Stellenmeldepflicht wohl das spannendste und emotionalste Thema. Myra Fischer-Rosinger hatte die zugegebenermassen leidvolle Aufgabe, den aktuellen Stand zu präsentieren, was sie mit Bravour absolvierte.

Tatsache ist, dass ab Juli herausfordernde Zeiten auf den Personalverleiher zukommen. Der aktuelle Stand (nachfolgend skizziert) erscheint nicht wirklich praktikabel und wird das Vermittlungsgeschäft massiv entschleunigen. Gehört ein Beruf zur vorgegebenen Branche (>= 8% Arbeitslosigkeit), dann ist mit einer Verzögerung von rund 7 Tagen zu rechnen.

  • Offene Stellen in den betroffenen Berufen müssen dem RAV gemeldet werden
  • Das RAV listet diese (nach 1-2 Tagen) auf dem RAV-Jobroom auf und liefert dem Verleiher Vorschläge
  • Der Verleiher muss melden, ob er die Vorschläge eingeladen und/oder eingestellt hat
  • Nach Ablauf der Sperrfrist von 5 Tagen (ab Veröffentlichung) kann die Stelle dann (frei) besetzt werden
  • Für jede gemeldete Stelle muss die Bestätigung hinterlegt werden (für eine Kontrolle)
  • Ausgenommen sind kurzfristige Stellen bis 14 Tagen
    • Über die 14 Tage hinaus darf die Stelle verlängert werden, muss dann aber gemeldet werden
    • Eine systematische Verlängerung aller 14-Tage-Einsätze ist nicht erlaubt
  • Swissstaffing wird ein FAQ publizieren
  • arbeit.swiss ist die Plattform (ehem. treffpunkt-arbeit) auf welcher sämtliche Informationen inklusive der betroffenen Berufe publiziert.

Myra Fischer-Rosinger informierte ebenfalls über den Stand der GAV Verhandlungen

  • Der GAV wird Ende 2018 auslaufen
  • Bislang wurden 8 Verhandlungsrunden durchgeführt, bis Ende Mai sind 5 weitere geplant
  • Wesentlichste Themen
    • Konstrukt des GAV
    • Arbeitszeit
    • Mindestlöhne
  • Ende Mai sollten die Verhandlungen abgeschlossen sein, damit die ave rechtzeitig stattfindet
  • ggf. muss der GAV verlängert werde
  • Lagebeurteilung
    • Hochkarätige Delegation seitens swissstaffing
    • Einschränkungen Temporärarbeit regelmässig zum Thema
    • Verhandlungen kommen nur langsam voran
    • Gewerkschaften sehen von den Einschränkungsprojekten ab. z.B. quote für Baustellen
    • Spannungsfeld zwischen Sozialpartnerschaft und Einschränkungsprojekten

Es gäbe noch einiges zu berichten und ich denke, dieser Tage wird swissstaffing seine Kommunikationskanäle sicher ebenfalls öffnen. Bei Fragen stehen auch wir von der btv-data ag gerne zur Verfügung...

 
btv-data ag
Bahnhofstrasse 16
2502 Biel/Bienne
+41 32 560 43 00
Support Montag-Freitag
08:00-12:00 + 14:00 - 17:00
support@pcjob.net
Wir sind gerne für Sie da!
© 2017 btv-data ag |  Impressum  |  Rechtliches
TOP